. .

Christliche Erziehung im Kindergartenalltag

 

Als christliche Bildungseinrichtung haben unsere Mitarbeiter aus vielen verschiedenen christlichen Denominationen (Evangelisch, Katholisch, Evangelikal,…) das Privileg, über christliche Werte auf eine Art und Weise zu reflektiert, wie an keinem anderen Ort. 

Lehren und Lernen sind ein natürlicher Prozess und stehen in Beziehung zueinander – das Herz und der Verstand des Lehrers in Interaktion mit dem Herzen und dem Verstand des Kindes. Es gibt keinen Prozess des Lernens ohne gleichzeitigen Prozess des Glaubens. Jede Art der Erziehung und Bildung basiert auf dem Glaubenssystem von jemandem.

Erziehung und Bildung sind daher NICHT neutral, da jeder Bildungsplan von Personen in Antwort auf ihr persönliches Glaubenssystem verfasst wurde und somit IMMER ein Weltbild vermittelt wird, egal ob in einer Bildungseinrichtung mit religiösem Schwerpunkt, oder einer säkularen Einrichtung.

Christliche Erziehung bedeutet für uns daher auch hohe Transparenz gegenüber den Eltern. Wir sind immer bestrebt Grundlage, Inhalte und Umsetzung unserer Bildungsarbeit  sichtbar zu machen. Dies geschieht durch Informationsmappen, Elternabende, Elternzeitung, Informationstafeln, offene Nachmittage, Feste u.v.m.

In der Arbeit mit den uns anvertrauten Kindern geht es uns um die Vermittlung von Gottes Charakter, biblischen Prinzipien und Werten durch Lieder, Reime, Geschichten, Rollenspiele, etc. Wir wollen mit den Kindern Gott als Schöpfer kennen lernen, christliche Feste verstehen und feiern, Personen der Bibel und ihr Leben entdecken, uns mit Werten auseinandersetzen, welche Grundlage für das gemeinsame Leben und Wirken in Familie, Kindergarten und Gesellschaft sind.

Die biblische Arbeit soll immer dem Alter der Kinder entsprechen, einfühlsam mit Kindern anderer Religionen umgehen, nicht andere Bereiche überlagern oder erdrücken sondern als starke Basis für alle Bildungsbereiche dienen
Die bedingungslose Annahme von jedem Kind und Gottes Liebe zu uns stellen dabei das unerschütterliche Fundament unserer gesamten Bildungsarbeit dar.